Bausachverständigenbüro für
Schimmelpilzschäden Bergisches Land

Karbonatisierung

Karbonatisierung ist die Umwandlung des alkalischen Calciumhydroxids in Calciumcarbonat (Kalkstein). Für diese Umwandlung werden Wasser und Kohlendioxid benötigt. Die Karbonatisierung findet am besten bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von ca. 30 % bis 70 % statt. Bei 100 % relativer Luftfeuchtigkeit kann der Beton nicht karbonatisieren, da die Poren des Betons mit Wasser gefüllt sind und kein Kohlendioxid eindringen kann. Bei einer >> relativen Luftfeuchtigkeit von nahezu 0 % fehlt wiederum das Wasser. Auch in diesem Falle karbonatisiert der Beton nicht. Ein normaler Beton hat einen >> pH-Wert von ca. 12,5; ein carbonatisierter Beton unter 9. (Desoi)

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen