Bausachverständigenbüro für
Schimmelpilzschäden Bergisches Land

Dampfbremse / Dampfsperre

Die Dampfbremse besteht in der Bautechnik aus einer Folie oder Pappe, sie soll das Diffundieren von Wasserdampf und das Strömen von Innenraumluft in die Wärmedämmung eines Gebäudes einschränken oder verhindern.

Es soll verhindert werden, daß sich schädliches Tauwasser innerhalb des Bauteils bilden kann. Im Gegensatz zur Dampfsperre soll die Dampfbremse die Wasserdampfdiffusion nicht vollständig unterbinden. Dadurch kann (durch eine undichte Stelle) eingedrungenes Wasser wieder verdunsten, was bei einer Dampfsperre kaum möglich ist.

Hierzu: WIKIPEDIA

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen