Bausachverständigenbüro für
Schimmelpilzschäden Bergisches Land

Immer wenn die Treppe aufgeht.......

... steigt warme Raumluft in den "kalten" Dachboden hinauf.

Wenn der Dachboden die Dämmebene ist, muss man im Herbst, Winter bis zum Frühjahr aufpassen was man dort lagert.

Ergebnis: Kleidungsstücke die dort lagern können schimmeln. Irgenwie kann dann auch mit Schimmelsporen behaftete Luft die Wohnräume gelangen.

Die warme Raumluft aus den unteren Etagen steigt nach oben in den kalten Dachboden und schlägt dort an den kalten Bauteilen nieder. Sie haben quasi den gleichen Effekt, als wenn sie eine Flasche aus dem Kühlschrank holen und auf den Tisch stellen.

Die Flasche wird in ganz kurzer Zeit "klatschnass" von außen.

Heutzutage sieht man diese Bauweise immer öfter. Hier soll Geld eingespart werden. Da kann man auch so machen, aber dann sollte eine Be- und Entlüftungsanlage Hygrostat unterstützt eingebaut werden.

So kann man lange Diskussionen, Ärger, Berichtsverfahren und oftmals Schadenersatzansprüche vermeiden.

Wir beraten sie gerne auch bei anderen Problemen! www.schimmelpilzgutachter.net

Bewerte diesen Beitrag:
1
Was passiert wenn ich den Schimmelpilzgutachter be...
Wie sollte richtig gelüftet werden um Schimmel zu ...

Ähnliche Beiträge

Kommentare

 
Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 24. November 2017

Sicherheitscode (Captcha)

Nach oben